Unbenannt

Fast bin ich mit dem Buch durch und ich teile, dass es, wenn man in geschäftiger Umgebung ist, schlimmer ist. Es lauter ist. Andererseits, und so auch Barthes, wenn man Dinge des Alltags in Ruhe tut, kann man sich mit dem verschwundenen geliebten Wesen unterhalten. Also das empfand/ empfinde ich beides auch so. Man kann die Kraft, das Badehandtuch zu nehmen sich nehmen, das ist nur von mir, nicht Barthes, und man kann sich, sich dann abtrocknend, unterhalten eben, so auch Barthes.

„Ich will nur noch Reisen machen, bei denen ich nicht die Zeit habe zu sagen: Ich will zurück!

Roland Barthes, wenn er reiste, freute sich immer darauf, zu seiner Mutter zurückzukehren. Auch allein die kleine Freiheit, zu reisen, spürte er nur in Bezug zu seiner dagebliebenen Mutter.