Kategorien
Die Adern der Weben, der Fäden - im Sinken runter, bis ganz dort hin

„.. Einer Zen-Parabel zufolge sind die Berge in der ersten Phase die Berge; in einer zweiten (sagen wir: der Initationsphase) sind die Berge nicht mehr die Berge; in einer dritten werden die Berge wieder Berge [..] ein Pfennig ist ein Pfennig usw.; zweites Moment: das der Deutung, drittes Moment: das der Natürlichkeit, des wu-shih, des Haiku. [..] Man kann auch sagen, daß das wu-shih – die Überwindung (oder Verwerfung) der Metapher, das Erfassen der Natürlichkeit der Sache – der Zugang zur DIFFERENZ ist [..] Es kann keine allgemeine Wahrheit geben: das sagt das Haiku, ein Haiku nach dem anderen.“ – Barthes, Die Vorbereitung des Romans